Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung der Bedingungen, Begriffsbestimmungen

  1. Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von Publikationen, Abonnements und Beratungsangeboten sowie Veranstaltungen im Shop (Unterseite der Website) der Holistic Consulting GmbH, Bödekerstr. 70, 30161 Hannover erfolgen aufgrund dieser Geschäftsbedingungen.
  2. Wichtig: Einige Angebote der Unterseite sind nicht Teil unseres eigenen Shops, so dass Sie zu den jeweiligen Angeboten bei Interesse weitergeleitet werden und dort dann die AGBs des Anbieters gelten. Dazu gehören zum Beispiel Bestellmöglichkeiten auf Amazon oder bei Partner-Webseiten.

§ 2 Vertragsabschluss

  1. Bei einer Bestellung in unserem Shop können Sie aus unserem Sortiment auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Jetzt kaufen“ geben Sie einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Davor können Sie die Daten jederzeit einsehen und ändern.
  2. Wir schicken Ihnen nach Eingang Ihrer Bestellung eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher Ihre Bestellung nochmals aufgeführt wird. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch uns zustande, die mit einer gesonderten E-Mail (Auftrags- und Vertragsbestätigung) versandt wird. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.
  3. Sie können via Internet, E-Mail, Telefon, Fax oder Post bestellen.

§ 3 Preise

  1. Die Preise sind beim Kauf einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zu verstehen. Davor werden die Preise netto angezeigt.
  2. Die Preise können durch die Holistic Consulting GmbH jederzeit angepasst werden.

§ 4 Registrierung

  1. Kein Angebot ist registrierungspflichtig. Durch Anklicken des in der Registrierungs-E-Mail vorgehaltenen Links oder durch Eingeben der vorgehaltenen Nutzerdaten, aktivieren Sie Ihren Zugang.
  2. Mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort haben Sie Zugang zu Ihrem Kundenaccount auf holisticconsultinggroup.com.

§ 5 Abonnement

  1. Werden Laufzeiten und Zahlungsfristen nicht individuell abweichend vereinbart, sind Zahlungen bei Abschluss der Buchung für die gesamte Laufzeit fällig.
  2. Der Zugriff auf digitale Abonnements ist auf kostenpflichtige digitale Angebote nur möglich, wenn Sie diese vorher auf Ihrem Gerät gespeichert haben. Wir schulden insoweit keine Speicherung oder sonstige Aufbewahrung der Daten.
  3. Holistic Consulting GmbH ist bei vorliegender rechtlichen Voraussetzungen berechtigt, den Zugang zu den Leistungen jederzeit außerordentlich zu kündigen oder zu sperren. Im Falle einer Kündigung sind dem Kunden alle bereits gezahlte Beträge für die Restlaufzeit zu erstatten, wenn der Kunde nicht durch sein Verhalten (bspw. Zahlungsverzug, falsche Angaben bei Vertragsschluss, rechtswidrige Nutzung der Angebote) Anlass zur Kündigung oder zur Sperrung gegeben hat.

§ 6 Zahlungsmöglichkeiten

  1. Die Bezahlung des Kaufpreises erfolgt über PayPal wahlweise mittels Kreditkarte oder PayPal-Account. Sie erfolgt über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter
    https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter
    https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
  2. Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

§ 7 Lieferung und Versandkosten

  1. Die Lieferung kostenpflichtiger digitaler Inhalte erfolgt entweder via E-Mail oder über einen Zugang auf der Internetseite oder über einen Downloadlink nach der Bestellung.
  2. Der Versand der Print-Publikationen erfolgt per Post.
  3. Die bestellte Ware wird von uns, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt, innerhalb von 2 Werktagen ab dem Tag der Auftragsbestätigung auf den Versandweg gebracht.
  4. Zu den angegebenen Preisen kommen bei Printausgaben Versandkosten hinzu, die einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer für Lieferungen innerhalb Deutschlands pauschal 3,90 €, für Lieferungen in alle übrigen Länder pauschal 8,90 € betragen.

§ 8 Einlösung von Gutscheinen

  1. Gutscheine, die vom Verkäufer mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend „Gutscheine“), können nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.
  2. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Gutscheins ergibt. Das Guthaben eines Gutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.
  3. Gutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Pro Bestellung kann immer nur ein Gutschein eingelöst werden.
  4. Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Gutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet. Reicht der Wert des Gutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.
  5. Der Gutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Gutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.
  6. Der Gutschein ist nur für die Verwendung durch die auf ihm benannte Person bestimmt. Eine Übertragung des Gutscheins auf Dritte ist ausgeschlossen. Der Verkäufer ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, die materielle Anspruchsberechtigung des jeweiligen Gutscheininhabers zu prüfen. Nur im Rahmen des digitalen Angebots für mehrere Nutzer müssen die Personen nicht vorab benannt werden.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

  1. Die gelieferten Produkte bleiben bis zur vollen Bezahlung Eigentum der Holistic Consulting GmbH.

§ 10 Gewährleistung und Haftung

  1. Der Kunde ist dafür verantwortlich, der Holistic Consulting GmbH aktuelle Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen und auf Änderungen ausdrücklich hinzuweisen. Ist die Mailadresse eines Kunden falsch, gleichgültig ob von ihm falsch eingegeben, durch Wechsel falsch geworden oder aus technischen Ursachen oder vergleichbaren Gründen erkennbar nicht mehr korrekt, so ist die Holistic Consulting GmbH berechtigt, den Kunden per Post zu kontaktieren.
  2. Statistiken und Auswertungen der Holistic Consulting GmbH oder Ihrer Partner enthalten verallgemeinerte Informationen, die keine sichere Grundlage für Entscheidungen im Einzelfall darstellen und zudem fehlerhaft oder interpretationsbedürftig sein können, ohne dass dies bei der Nutzung ohne weiteres erkennbar ist. Die Holistic Consulting GmbH oder ihre Partner haftet daher nicht für Schäden, die durch die Verwendung der angebotenen Statistiken und Auswertungen entstehen.
  3. Wir haften unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Ferner haften wir für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung regelmäßig vertraut wird. In diesem Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Wir haften für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf von uns gelieferte Waren 12 Monate. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt.
  4. Wir haften auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nur nach Maßgabe der nachfolgenden Absätze.
  5. Wir haften für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die aufgrund der vertraglichen Verwendung unserer Ware entstehen und aufgrund dieser Verwendung typisch und vorhersehbar sind sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von uns oder unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer von uns gegebenen Garantie oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.
  6. Wir haften unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch uns oder unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.
  7. Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
  8. Die Beschränkungen der vorstehenden Absätze (2) bis (5) gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§ 11 Urheberrechte

  1. Das Copyright sowie sämtliche Verlags- und Urheberrechte sowie alle Nutzungs- und Verwertungsrechte an den digitalen und/oder gelieferten Produkten liegen bei der Holistic Consulting GmbH. Kommerzielle Weiterverwendung und Vervielfältigung der Texte und Bilder sind untersagt. Dies betrifft alle Produkte und das gesamte Internetangebot der Holistic Consulting GmbH mit Ausnahme der auf den Webseiten veröffentlichen Pressemitteilungen. Davon abweichende Regelungen und Vereinbarungen erfordern das schriftliche Einverständnis der Holistic Consulting GmbH.
  2. Sofern eine Lieferung digitaler Inhalte erfolgt (z.B. per E-Mail oder Download), darf weder die Datei noch der Link an Dritte weitergegeben werden. Generell dürfen die Kopien nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
  3. Geschäftliche Nutzung: Als nicht-privater Nutzer dürfen die Inhalte des Angebots nur für eigene berufliche und geschäftliche Zwecke in Anspruch genommen werden. Das Recht zur geschäftlichen Nutzung der Inhalte ist auf den als Nutzer registrierten Betrieb eines Unternehmens beschränkt. Eine Nutzung durch andere Betriebe eines Unternehmens oder verbundene Unternehmen ist nicht gestattet. Inhalte dürfen auf bis zu fünf Endgeräten verwendet werden, wobei jedes Endgerät einem Mitarbeiter des Unternehmens dauerhaft zugeordnet sein muss. Eine Nutzung durch andere Personen ist nicht gestattet.
  4. Private Nutzung: Als privater Nutzer dürfen Sie Inhalte des Digital-Angebots nur zum persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch in Anspruch nehmen. Eine Nutzung für geschäftliche oder berufliche Zwecke in Ausübung oder im Zusammenhang mit einer unternehmerischen Tätigkeit oder eine Nutzung durch Unternehmen egal welcher privater oder öffentlicher Rechtsform, einschließlich Einzelunternehmen, Vereinen, Stiftungen, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, Behörden und Gerichte (im Folgenden: Unternehmen) ist nicht gestattet. Das Recht zur privaten Nutzung der Inhalte ist auf die Person des registrierten Nutzers beschränkt, der die Inhalte auf bis zu fünf Endgeräten verwenden darf.

§ 12 Schlussbestimmungen

  1. Bei allen sich aus den Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Kunde Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, die Klage bei dem Gericht zu erheben, das für unseren Hauptsitz zuständig ist. Wir sind auch berechtigt, am Hauptsitz des Kunden zu klagen.
  2. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist Hannover Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung.
  3. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird.
  4. Die übrigen Bestimmungen dieser AGB gelten auch für den Fall, dass einzelne Klauseln unwirksam sein sollten oder durch die Änderung von Recht oder seiner Auslegung unwirksam werden. Die Holistic Consulting GmbH kann solche Klauseln nach Maßgabe der übrigen Klauseln und der geltenden Rechtssätze neu fassen.
  5. Die Holistic Consulting GmbH behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen zukünftig zu ändern.
  6. Die Europäische Kommission stellt unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit. Gemäß § 36 VSBG weisen wir Sie darauf hin, dass wir zur Teilnahme an einem Streitschlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet sind und an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teilnehmen.
Menü