Consumer Confusion im Handel: Ein Umweltpsychologisches Erklärungsmodel

Markus Schweizer (2004)

 

ISBN: 978-3-824-48358-7

Aufgrund des intensiven Wettbewerbs vernachlässigen viele Unternehme die Entwicklung geeigneter Profilierungsmaßnahmen. Eine gründliche Planung, der Austausch mit Kunden, ein Gewinn bringendes Nachdenken und der Fokus auf die Bedürfnisse der Kunden gehen zunehmend verloren. Die fehlende Orientierung bereitet den Boden für Consumer Confusion: Mit unzähligen Optionen, verändert aussehenden Verpackungen, Umstellungen der Regale und unsystematischen Sortimenten ist der Kunde zunehmend überfordert.

Menü